ReKru Onlineshop
START   Katalog AGB Datenschutz & Sicherheit Impressum Anfahrt
Mein Konto


Passwort vergessen?
zum SSL-Login

Startseite » Filtration, Flotation » Flotation » Alle Artikel

PREISANZEIGE

inklusive gesetzl. MwSt.
zuzüglich gesetzl. MwSt.

HERSTELLER

PRODUKTDATENBLÄTTER

Alle Artikel

"flotieren" kommt aus der englischen Sprache und bedeutet „schwimmen – schweben – aufschwimmen“. Trubanteile in einer Flüssigkeit werden durch die Flotation nach oben getrieben, sodass eine einwandfreie Trennung des Trubes von der klaren Flüssigkeit vorgenommen werden kann. Das Klärverfahren beruht darauf, in die Flüssigkeit kleine Gasbläschen einzubringen. Diese setzen sich an den Trubteilchen im Most an und treiben sie an die Oberfläche. Dort verbleiben die Trubteilchen und bilden einen festen „Kuchen“. Dieser kann kontinuierlich abgeschöpft werden oder die klare Flüssigkeit wird am Restablauf des Behälters abgesaugt.

Grundsätzlich können weiße und rote Traubenmoste geklärt werden. Als Flotationsgas wird am einfachsten Luft eingesetzt. Auch Stickstoff ist jederzeit einsetzbar. Direkt nach dem Pressvorgang muss die Flotationsklärung einsetzen. Der Gärprozess darf noch nicht begonnen haben. Sobald sich CO2 beim Gärprozess bildet ist die Flotation nicht mehr durchführbar. Um die Trubanteile im Weinmost zu binden und den festen schwimmenden Trubkuchen entstehen zu lassen, ist der Einsatz von Schönungshilfsmitteln erforderlich. Als Schönungshilfsmittel dienen hochbloomige Gelatine, Bentonit, Kaseinschönung und Enzyme.

Weiter

WARENKORB

Ihr Warenkorb ist leer

 
 
(c) Rekru - GmbH - Alle Angebote freibleibend | Brennereibedarf | Mostereibedarf | Kellereibedarf | Rekru Albaöl