ReKru Onlineshop
START   Katalog AGB Datenschutz & Sicherheit Impressum Anfahrt
Mein Konto


Passwort vergessen?
zum SSL-Login

Startseite » Behälter, Holzfässer, Glasballone » Glasbehälter » Zubehör » Gäraufsätze » Getränkeschützer

PREISANZEIGE

Privatkunden (inkl. MwSt.)
Handel/Gewerbe (ohne MwSt.)

HERSTELLER

PRODUKTDATENBLÄTTER

Getränkeschützer

Produktbeschreibung:
Getränkeschützer
Für eine größere Darstellung
klicken Sie auf das Bild.

Allgemeine Hinweise:
Zur Sicherung der Gesundheit und Qualität von Maischen, Mosten und Weinen während der Gärung/Lagerung müssen schädliche Mikroorganismen durch das Fernhalten von Sauerstoff blockiert werden. Das geschieht u.a. durch den Einsatz von Gärspunden in den verschiedensten Ausführungen. Das Funktionsprinzip ist jedoch immer das gleiche:

Eine Flüssigkeitssperre ermöglicht einerseits den Durchlass der Gärungskohlensäure ins Freie, die gleiche Sperre blockiert andererseits die fortwährende Sättigung von Maischen, Mosten, Weinen mit Sauerstoff.

Bei Einsatz von speziellen Sperrflüssigkeiten gewährleistet diese Flüssigkeitssperre auch die Sterillagerung von Fruchtsäften. Das  Getränkeschützer-Programm und die reichhaltige Palette der für die Befestigung dieser Getränkeschützer auf den Behältern nötigen Stopfen ermöglicht für jede Anwendung die passende, individuelle Lösung.

Anwendung von Getränkeschützer bei gärenden Mosten, Weinen und Maischen:
Während der Hauptgärzeit ist der Gäraufsatz bis zur Ringmarke mit Wasser zu füllen. Nach dem Abklingen der stürmischen Gärung wird die Sperrflüssigkeit gewechselt. Anstelle von Wasser tritt nun 2-6%ige wässrige SO2-Lösung (eine Kleinpackung Doppelsalze und ein Liter Wasser ergeben einen Liter 2%ige SO2). Die Sperrflüssigkeit sollte im Abstand von 4-8 Wochen ergänzt oder erneuert werden. Man kann den Gäraufsatz auch bis zur Ringmarke mit Wasser füllen und die Doppelsalze zudosieren:

beim Gäraufsatz 0 je 1 Messerspitze, beim Gäraufsatz Gr. 1 und 2 - je 2 gestrichene Kaffeelöffel Doppelsalz I und je 1 Kaffeelöffel Doppelsalz II.
Anwendung von Getränkeschützern bei unvergorenen Getränken:
Vor dem Aufsetzen auf Fruchtsaftbehältern ist der Gäraufsatz durch Einlegen in wässrige SO2-Lösung zu desinfizieren. Gäraufsatz samt Gummistopfen 1/2 Stunde lang in 2%ige schweflige Säure einlegen. Nach dieser Zeit den Gäraufsatz herausnehmen, vorsichtig chemisch reine, konzentrierte Schwefelsäure in den Ringraum des Unterteils bis zur Markierung einfüllen, Glocke einsetzen und den Gäraufsatz mit Gummistopfen in das Spundloch des Fruchtsaftbehälters einbringen (gut eindrücken).

Herstellung von wässriger SO2-Lösung aus Doppelsalz I und II (DS I + DS II):
Die wässrige SO2-Lösung entsteht durch Auflösen von DS I (K2S205) und DS II (Zitronensäure). Die Doppelsalze sind in Klein- und Großpackungen erhältlich. Bei Lösung von je einer Kleinpackung DS I und DS II in 500 ml Wasser entstehen 500 ml 2%ige SO2-Lösung.

Bei Lösung von je einer Großpackung DS I und DS II in 25 Liter Wasser entstehen entsprechend 25 Liter 2%ige SO2-Lösung.

ab 2,90

inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versand- und
Verpackungskosten


Lieferzeit: 3-5 Tage
Preise
Artikel-Nr. Größe Verwendung Höhe 1 St. Bestell-
menge 
11800 0, ø 9 mm Bohrung für Behälter bis 50 l 130 mm 2,90
11801 1, ø 17 mm Bohrung für Behälter ab 50 l 140 mm 4,46
11802 1 A, ø 17 mm Bohrung für Tanks ab 1000 l 200 mm 7,38
11803 2, ø 25 mm Bohrung für Tanks ab 2000 l 250 mm 16,26
Zurück

WARENKORB

Ihr Warenkorb ist leer

 
 
(c) Rekru - GmbH - Alle Angebote freibleibend | Brennereibedarf | Mostereibedarf | Kellereibedarf | Rekru Albaöl